Heiraten in Las Vegas - Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Auslandshochzeit / Archiv / Heiraten in Las Vegas

Heiraten in Las Vegas

Nirgendwo auf der Welt wird so häufig geheiratet wie in Las Vegas. Doch warum?

Heiraten leicht gemacht

Las Vegas steht für den Mythos der "schenllen Hochzeit", welche zudem unkompliziert, unbürokratisch und preiswert ist. Wer schon immer mal Elvis als Standesbeamten haben wollte oder im Bärenkostüm "Yes" hauchen möchte, kann genau das in der Stadt der Superlative tun. Von ausgeflippt bis märchenhaft, in der Luft oder zu Boden ist hier alles möglich.

Wer darf in Las Vegas heiraten?

Um sich in Las Vegas trauen lassen zu können und gleichzeitig eine Anerkennung der Eheschließung in Deutschland zu erreichen, müssen die Eheleute folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Ihr müsst von unterschiedlichem Geschlecht sein,
  • mindestens 18 Jahre alt,
  • und dürft keinen lebenden Ehepartner mehr haben.
  • Zudem wird ein Trauzeuge benötigt, wobei egal ist, wer diesen Part der Trauung übernimmt (Fotograf, Kellner, jemd. von der Straße, etc.)

Welche Unterlagen werden benötigt?

Ihr benötigt lediglich Eure gültigen Reisepässe. Falls Ihr geschieden seid, müsst Ihr angeben wo und wann das geschehen ist. Das Scheidungsurteil benötigt Ihr allerdings nicht.

Schritt 1:

Erlaubnis zum Heiraten einholen: Zuerst müsst Ihr die Marriage License (Heiratserlaubnis) ausfüllen. Diese gebt Ihr dann beim Marriage Bureau, 201 Clark Avenue, Las Vegas, Nevada 89155-1603 persönlich ab. Die Öffnungszeiten sind täglich von 08:00 bis 24:00 Uhr. Die Kosten für die Ausstellung einer Heiratserlaubnis liegen derzeit bei 55 US$. Zur Anerkennung beim Standesamt in Deutschland müsst Ihr Euch zudem vor Ort eine beglaubigte Kopie der Marriage Licence ausstellen lassen (Kosten derzeit: 4 US$).

Schritt 2:

Die Trauungszeremonie: Habt Ihr die Marriage License in der Hand, können sich die ganz Schnellen direkt kurz und knackig vom Standesbeamten (Commissioner of Civil Marriages) in seinem Büro trauen lassen. Das liegt gleich in der Nähe vom Marriage Bureau und ist täglich geöffnet von 08:00 bis 22:00 Uhr (auch am Wochenende). Hier ist keine Terminvereinbarung notwendig. Das Büro des Commissioner of Civil Marriages findet Ihr hier: 309 South 3rd Street, Las Vegas.

Wer es etwas romantischer haben möchte, lässt sich von einem Reverent trauen, welcher hierzu vom Staat Nevada befugt ist. Reverents trauen an (fast) jedem beliebigen Ort. Ob im Helikopter über dem nahegelegenen Grand Canyon oder in einer der 70 Hochzeitskapellen von Las Vegas. Hier sind kaum Grenzen gesetzt. Am Ende der Zeremonie erhaltet Ihr die unterzeichnete Heiratsurkunde (Marriage Certificate) und seit somit rechtskräftig verheiratet.

Solltet Ihr jedoch eine eine evangelische Trauung wünschen, müsst Ihr Euch an eine Kirche Eurer Konfession richten. Die Hochzeitskapellen von Las Vegas führen mit ihren Reverends nur überkonfessionelle religiöse Zeremonien durch. Katholische Trauungen hingegen sind in der katholischen Kirche von Las Vegas für fremde Katholiken leider nicht möglich.


Anzeige:

 

Schritt 3:

Sammlung der wichtigen Dokumente: Um die Ehe auch in Deutschland anerkannt zu bekommen, benötigt Ihr folgende Urkunden:

  • Die beglaubigte Kopie der Marriage License (habt Ihr Euch bereits im Marriage Bureau austellen lassen)
  • Eine beglaubigte Kopie des registrierten Trauscheins (bekommt Ihr im Recorders Office, im 2nd Floor des Clark Country Government Center, 500 S. Grand Central Parkway, Las Vegas, für derzeit 10 US$). Die Öffnungszeiten sind wochentags von 09:00 bis 17:00 Uhr. Diese beglaubigte Kopie des registrierten Trauscheins braucht Ihr,  da die amerikanische Heiratsurkunde, welche Ihr nach der Trauung erhalten habt, in Deutschland nicht anerkannt wird.
  • Die Echtheit der Heiratsurkunde wird durch die dritte und Letzte Urkunde bestätigt - die sog. Apostille. Diese beantragt Ihr ebenfalls im Recorders Office, jedoch bekommt Ihr die Urkunde dort nicht gleich ausgestellt, sondern diese wird Euch nach ca. 8 Wochen, durch das Staatssekretariat in Carson City, über den Postweg, an Eure deutsche Adresse zugestellt. Die Kosten liegen hier bei derzeit 20 US$.

Schritt 4:

Anerkennung in Deutschland: Nach entspannten Flitterwochen könnt Ihr zu Hause nach Erhalt der Apostille mit allen drei Urkunden gemeinsam zu Eurem Standesamt gehen. Dort werden die Urkunden dann geprüft und die Eheschließung und Namensänderung nach deutschem Recht rechtskräftig und rückwirkend zum Tag der Eheschließung in Las Vegas eingetragen. Ab dem Moment seid Ihr dann auch in Deutschland rechtskräftig verheiratet.

 

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel

Anzeige: