Kreuzfahrten auf hoher See: Der neue Trend für Hochzeit und Flitterwochen - Flitterwochen - Brautbox - Ratgeber - Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Flitterwochen / Archiv / Kreuzfahrten auf hoher See: Der neue Trend für Hochzeit und Flitterwochen

Kreuzfahrten auf hoher See: Der neue Trend für Hochzeit und Flitterwochen

dolphin cruise

Das Bild von der Traumhochzeit ist eng verknüpft mit dem einer Traumreise. Doch erst seit einigen Jahren, in denen die Angebote vielfacher und dadurch zugleich erschwinglicher geworden sind, wünschen sich Brautpaare die Flitterwochen in Form einer Seereise. Heutzutage oft mit der Konsequenz, gleich die ganze Hochzeit auf einem Kreuzfahrtschiff durchführen zu wollen. Dabei gibt es allerdings einiges zu beachten.

 

Wer keiner Agentur seine Hochsee-Hochzeitsplanungen überlassen will, kommt um einiges an Papierkram nicht herum. Denn das Heiraten auf hoher See setzt einige besondere Formalitäten voraus. So dürfen weder Kapitäne noch Offiziere rechtsgültige Trauungen auf dem Meer vornehmen. Ausnahmen gibt es aber: Etwa wenn das Schiff unter maltesischer Flagge fahren würde. Dann nämlich darf auch der Kapitän vermählen. Wer das so wünscht, muss ein Kreuzfahrtschiff finden, dass in Malta registriert ist. Doch heute gibt es bereits verlässliche Angebote in dieser Art (auch über Malta hinaus), die kaum Wünsche und Anforderungen offenlassen.

 

Ende April hat die US-Reederei "Norwegian Cruise Line" bekanntgegeben, dass sich Brautpaare auf ihren Schiffen das Ja-Wort geben dürfen. Die Flotten "Norwegian Breakaway" und "Norwegian Getaway" starten mit entsprechenden Angeboten ab Herbst 2015. Der Kapitän traut persönlich – und das gesetzlich anerkannt. Kreuzfahrten auf Schiffen dieses Anbieters gibt es heute bereits in zahlreichen Ausführungen auf Buchungsplattformen wie seereisedienst.de. Momentan gibt es nur wenige Schiffe, die explizit Hochzeitsfeiern anbieten. Aber die vorhandenen Angebote lassen kaum Wünsche offen. Das Hochzeitspaket "Wedding at Sea" der "Norwegian Cruise Line" bietet die Auswahl und Bereitstellung des Brautstraußes, Champagnerempfang, Hochzeitstorte, Wedding-Planer, die komplette Zeremonie, und das Ganze in verschiedenen Häfen der schönsten Regionen der Welt.


Anzeige:

 

Bahamas, Bermudas oder Malta: Die möglichen Orte für eine gültige Traumschiffhochzeit sind begrenzt, zumindest für eine standesamtliche. Kirchlich ist eine Trauung leichter überall realisierbar. Ansonsten sind nur Hochzeitszeremonien an Land möglich, da nach deutschem Recht nur dort ein Standesbeamter trauen darf. Wer dennoch woanders heiratet, kann die Ehe aber nachträglich in Deutschland anerkennen lassen. Nach maltesischem Recht wäre die Ehe aber sofort in Deutschland rechtsgültig, denn: Malta gehört zur EU. Für Deutsche ist aber immer ein gültiger Reisepass, eine Geburtsurkunde und ein Ehefähigkeitszeugnis der Meldebehörde notwendig. Für diese Form der Hochzeit gibt es bisher eine überschaubare Anzahl an Anbietern.

 

Wer beim Heiraten den Blick auf glitzernde Gewässer, prachtvolle Landschaften und Traumidyllen genießen will, muss auch abseits des Rechtlichen eine Menge beachten. Die Dauer des Hafenaufenthaltes ist ebenso wichtig wie die Organisation der Zeremonie selbst, denn nicht immer ist ein Koordinator im Preis mit drin, mit dem die Detailfragen nach Musikauswahl, Getränken, Ausstellung der Hochzeitsurkunde mit oder ohne Übersetzer und sonstige Formalitäten geplant werden können. Auch das Dazubuchen von Wellnesspaketen, ein Fotoshooting, ein Shuttle zum Schiff hin und vom Schiff weg sowie kulinarische Sonderwünsche sind jeweils möglich, müssen aber individuell bedacht werden. Wer auf eigene Faust den Hochzeitsort aussuchen will, muss besonders aufpassen: So muss in spanischen Hoheitsgewässern ein Teil des Brautpaares die spanische Staatsbürgerschaft haben und im Gebiet der Türkei dürfen die Eltern nicht die Trauzeugen sein.

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel