Die Hochzeitsnacht - Top oder Flop? - Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Hochzeitsbräuche weltweit / Archiv / Die Hochzeitsnacht - Top oder Flop?

Die Hochzeitsnacht - Top oder Flop?

Schütze dich vor zu hohen Erwartungen!

Eine typische Hochzeits-Suite

Die ultimative Nacht der Nächte!

Die Hochzeitsnacht stellen sich Pärchen als die  „Nacht der Nächte“ vor, und lassen ihrem Kopfkino dabei freien Lauf. Natürlich ist es schön sich ein sexuelles Feuerwerk in dieser einmaligen, emotional sehr aufgeladenen Nacht  vorzustellen und natürlich auch es zu erleben.  Normalerweise spricht  nichts gegen das einmalige Sex - Erlebnis in der Hochzeitsnacht.  In der Realität sieht dann doch vieles anders aus. Es existieren nämlich einige Störfaktoren an die man vorher nie gedacht hätte… Du solltest also nicht zu hohe Erwartungen stellen. Du möchtest schließlich am Ende dieser Nacht nicht enttäuscht sein, weil du es dir in deiner kleinen Traumfabrik ganz anders Vorgestellt hast. Du solltest deine Hochzeitsnacht genießen. Damit auch nichts schiefgeht gibt es hier einige Sex -Tipps für dich!

Adieu graue Alltags-Routine!

Hochzeitspaare sind bereits zum Zeitpunkt ihrer Vermählung viele Jahre zusammen und teilen sich seit langem schon ein Bett. Es ist somit gar nicht einfach der Routine den Laufpass zu geben und das Feuer in dieser einen Nacht erneut zu entfachen. Viele Pärchen sind sich darüber einig, dass Sex besonders schön ist wenn man den Partner längere Zeit nicht mehr gesehen hat. Warum also nicht einen bewussten Sexentzug auch vor der Hochzeit planen? Nehmt euch dafür zwei Wochen vor der Hochzeit, zieht zu euren Eltern oder Freunden und trefft euch erst vor dem Altar wieder. Derselbe Reiz wie beim ersten Mal  wird so auf einfache Weise eure Liebe in der Hochzeitsnacht einmalig machen.


Anzeige:

Die Hochzeitsnacht-Killer

Vorsicht jedoch vor Hochzeitsgästen ohne Zeitgefühl, die noch Lust auf eine After-Hour in eurer Honeymoon-Suit haben.  Wenn ihr euch schon ein Hotelzimmer gönnt, solltet ihr es allein genießen dürfen. Vergesst  nicht euch gegen Überraschungsbesuch zu wappnen: Tür abschließen! Dann steht je nach persönlichem Geschmack und Stil, romantischem Kerzenlicht, passender Musik, Miederwaren oder sogar einem Brautkleid-Strip nichts mehr im Wege. Wenn es dann zur Sache geht, sollte man auf Sex-Experimente verzichten. Pack also dein Kamasutra-Buch wieder weg, damit es kein Maleur oder vielleicht sogar Verletzungen gibt. In eurer Ehe bleibt euch noch viel Zeit für Experimentierspielchen. Besondere Vorsicht vor dem Hochzeitsnacht-Killer Alkohol! Hochprozentiges solltet an dem Tag der Tage in Maßen genießen. Trinke zu den Drinks immer viel Wasser, so bist du gegen  Filmrisse am nächsten Tag  und Übelkeit  gewappnet. Und der Espresso nach dem üppigen Hochzeitsmenü sorgt für die nötige Energie die du im Bett benötigen wirst…

 

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel

Anzeige: Anzeige: