Hochzeit Landshut | Hochzeitsbräuche weltweit | Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Hochzeitsbräuche weltweit / Archiv / Hochzeit in Landshut

Hochzeit in Landshut

Hochzeit Landshut

Die ganz besondere Hochzeit in Landshut

Anzeige:

Alle vier Jahre findet in Landshut eine ganz besondere Hochzeit statt, die historische Landshuter Hochzeit. Vom 28. Juni 2013 bis 21. Juli 2013 wird bereits zum 40. Mal der Vermählung des Herzogssohnes Georg mit Hedwig, der Königstochter aus Polen gefeiert. Wie bei jeder Hochzeit sind auch bei der Landshuter Hochzeit die Vorbereitungen beinahe das Wichtigste. Der mittelalterliche Turnierplatz muss hergerichtet werden, was aufgrund der Wetterkapriolen äußerst mühsam ist und auch der Brautwagen muss erneuert werden. Acht Rösser werden den festlich geschmückten Brautwagen ziehen. Dabei werden wieder mehr als 600.000 Besucher erwartet, die dem Schauspiel folgen. Die Hochzeit aus 1475 wird dabei in allen Einzelheiten nachgespielt.

Die richtigen Tischdecken auch für die Landshuter Hochzeit

Natürlich werden dabei auch die Festtische für die Hochzeitstafel mit Blumen und feinen Tischtüchern geschmückt. An diesem Ritus hat sich bis heute nichts geändert. Der Tischschmuck und das Tischtuch gehören neben dem Blumenschmuck der Braut zu den wichtigsten Dekorationen bei jeder Hochzeit. Früher wurden die Tischtücher von den Frauen in mühsamer Weise gestickt, gehäkelt oder gestrickt, heute bestellt man diese über das Internet. Besonders beliebt sind Wachstuch-Tischdecken, welche es in vielen verschiedenen Größen und mit unterschiedlichsten Motiven gibt. Die Wachstuch-Tischdecke ist durch die Baumwollfleece-Rückseite rutschfest und aufgrund des Materials einfach zu reinigen. Darum sind Wachstuch-Tischdecken auch für die Landshuter Hochzeit eine Überlegung wert. Die beschriebenen Tischdecken kann man bei Tischdecke.de finden und auch gleich bestellen. Durch die Vielzahl der Motivmöglichkeiten, der Größen und Farben können Wachstuch-Tischecken universell eingesetzt werden und sind für jedes Fest, auch für den Kindergeburtstag eine ideale Alternative.

Das Brautpaar wird von acht Pferden durch Landshut kutschiert

Wenn das Brautpaar mit der Kutsche durch Landshut gezogen wird, werden acht Noriker vor die Kutsche gespannt sein. Noriker gelten als ausgeglichene und ruhige Pferde, deshalb sind sie für die Kutsche ideal, man will schließlich kein Risiko eingehen. Die Pferde werden speziell für das Fest trainiert, das beginnt circa zwei Monate vorher, damit die Pferde nicht durch das Klappern der Eisenräder irritiert werden. Auch auf die Trommelmusik müssen die Zugpferde vorbereitet werden. Bei ländlichen Hochzeiten wird auch heute noch gerne ein Pferdefuhrwerk verwendet, um die Braut und den Bräutigam zur und von der Kirche zum feierlichen Fest zu kutschieren. Die Fanfaren und die Trommelmusik unterscheiden die beiden Hochzeiten jedoch grundsätzlich. 

2.500 mittelalterlich Gewandete werden dem Hochzeitszug folgen

Weit über Bayern hinaus ist die Landshuter Hochzeit ein Begriff und die Besucher kommen oft viele Hundert Kilometer angefahren, um das Fest mitzuerleben. Wobei es sich 2.500 Personen nicht nehmen lassen und sich mittelalterlich gewanden. Dabei werden Fürsten genauso dargestellt, wie Gaukler und Bettler. Als Auflockerungen gibt es zusätzlich mittelalterliche Kampfszenen zu bewundern.

Weitere Hochzeitsbräuche weltweit


Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel