Der Locationcheck - Hochzeitsplanung | Planung Hochzeit | Hochzeitsplaner | Brautbox - Ratgeber - Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Hochzeitsplanung / Archiv / Der Locationcheck

Der Locationcheck

Worauf achten bei Vetragsabschluss?

Locationcheck Hochzeit

Die passende Location gefunden?

Dein Hochzeitstermin steht und Du hast auch schon eine Location im Auge, wo die Feier statt finden soll? Dann solltest Du vor Vertragsabschluss noch den ultimativen Location-Check machen. So kann nix mehr schief gehen!

Location besichtigen

Besichtige die ausgewählte Hochzeitslocation mit Deinem Partner gemeinsam. Spreche hierzu am besten vorher einem Termin ab. Telefonisch kannst Duerste Fragen klären wie:

 

  • Verfügbarkeitsdatum
  • Anzahl der Gäste
  • Ungefähre Kosten (Raummiete, Pauschalpreis für Essen, etc.)
  • Zeitraum (Beginn und Ende der Feier)

Bei der Location-Besichtigung solltest Du Fragen klären wie:

  • Mögliche Tischordnung
  • Verfügbare Räume
  • Verfügbare Hotelzimmer
  • Raucher/ Nichtraucherbereiche
  • Tischdekoration (selber machen möglich?)
  • Porzellan, besteck und Gläser zeigen lassen
  • Anzahl der Bedienungen
  • Platz für die Band/ DJ
  • Menükarten vorhanden


Anzeige:

 

Location optionieren

Gefällt Dir die Location für Deine Hochzeit gut, aber Du bist Dir noch nicht sicher und willst Dir mit der Auswahl noch ein wenig Zeit lassen, frage nach der Möglichkeit der Optionierung der Location für den Wunschtermin. So sichert Dir der Inhaber zu, Dir Deinen Wunschtermin bis zu einem festgelegten Tag frei zu halten.

Probe-Essen

Falls Du das Restaurant oder den Hauscaterer Deiner gewählten Hochzeitslocation nicht kennst, solltest Du unbedingt vor Vertragsabschluss einen Termin für ein Probe-Essen vereinbaren. Lass Dir vorher Menüvorschläge für das mögliche Hochzeitsmenü geben und teste dann mit Deinem Partner zusammen einzelne Komponenten des Buffets oder gar das komplette Menü. So vermeidest Du geschmackliche Überraschungen. Bei der Auswahl des Menüs solltet Ihr Euch vorher Gedanken machen, was gewünscht ist. Fragestellungen die Auftreten sind:

 

  • Buffet oder Menü
  • Sektempfang?
  • Wein und Sektauswahl
  • Welche alkoholischen Getränke soll es zusätzlich geben?
  • Kuchen und Gebäck fürs Kaffeetrinken?
  • Mitternachtsimbiss gewünscht?

Vertragsabschluss

Bei Vetragsabschluss geht es um nichts anderes, als das liebe Geld. Pass genau auf, was alles mit aufgeführt ist. Lass Dir ein Angebot schreiben, wo alle Kosten aufgeführt sind wie:

 

  • Locationmiete
  • Personalkosten
  • Dekorationskosten
  • Reinigungskosten
  • Geschirrmiete
  • Technik für Musik
  • Bestuhlungskosten
  • Speisen und Getränke inkl. Sektempfang, Kaffee, etc.)
  • Weitere Zusatzkosten wie Spirituosen, Hochzeitstorte, etc.)

 

So vermeidest Du unvorhergesehene Kosten. Häufig lassen sich auch sogenannte pro-Kopf-Pauschalen mit dem Locationinhaber vereinbaren. Das kann sich grade bei größeren Hochzeitsgesellschaften lohnen. Hier ein Tipp für alle unter euch, die Wellnesshotels mögen.

 

Solltest Du noch keine passende Location zum Feiern gefunden haben, ist vielleicht hier die Passende in Deiner Nähe dabei.

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel

Anzeige: