Einladungskarten zur Hochzeit - Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Hochzeitsplanung / Archiv / Einladungskarten zur Hochzeit

Einladungskarten zur Hochzeit

Gestaltung und Inhalt

Einladungskarten Hochzeit

Dass bei der Auswahl der Einladungskarten zur Hochzeit in erster Linie optische Gründe den Ausschlag geben, ist nachvollziehbar. Doch um aus einer Karte eine gelungene Einladung zu machen, gehört etwas mehr dazu:

Zum Einen sollte die Einladung einfach zum Brautpaar passen, zum Anderen ist es empfehlenswert, auf  die Gestaltung und Aufteilung des Einladungstextes ein besonderes Augenmerk zu richten.Doch was gehört eigentlich in den Einladungstext?

Pflichtangaben für die Einladung:

  • Tag der Hochzeit (Datum)
  • Namen des Brautpaares
  • Wo findet die Hochzeitsfeier statt (Ort, Restaurant)
  • Wo und wann trifft sich die Hochzeitsgesellschaft
  • Kontaktmöglichkeit zum Brautpaar (e-Mail, Telefonnummer)

Kann-Informationen:

  • Für Ortsunkundige eine Anfahrtsbeschreibung zur Kirche bzw. Restaurant
  • Beigelegte Antwortkarte (Teilnahme an der Hochzeit, Übernachtungsmöglichkeit benötigt, ..)

Gestaltung der Einladungskarte:

Für die Gestaltung des Textes muss man zwangsläufig die Art der Einladungskarte berücksichtigen. Ein Großteil der Einladungskarten sind sogenannte Klappkarten, die sich nach links aufklappen lassen. Sie bieten in der Regel genügend Platz für den Einladungstext, da sowohl die linke als auch die rechte Innenseite der Karte bedruckt werden kann. Empfehlenswert ist hier, rechts den eigentlichen Text mit etwas hervorgehobenen Namen des Brautpaares aufzudrucken und den linken Bereich für ein kurzes Gedicht oder einen Geschenkespruch zu verwenden. Sowohl mit der Schriftart als auch mit der Schriftfarbe orientiert man sich am besten an der Einladungskarte selbst.

Bester Zeitpunkt zum Verschicken:

Was nützen die ganzen Einladungen wenn Sie zu spät bei den Gästen ankommen? Wenn man Pech hat haben zur Hochzeit viele Gäste schon etwas vor und können nicht erscheinen. Eine gute Zeit, um Einladungen zu verschicken ist ca. 4 Monate vor dem Hochzeitstermin. Damit erhält jeder Gast die Informationen rechtzeitig. Wenn ein eingeladener Verwandter oder Freund an diesem Tag schon etwas vorhaben sollte, kann er den Termin bestimmt noch umlegen. Am besten werden die Hochzeitskarten versendet, sobald entgültig feststeht wann Sie wo heiraten.

 

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel

Anzeige: Wunderkarten.de-Persönliche Fotobücher, Karten