Kirchliche Trauung - Dokumente Papiere - Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Hochzeitsplanung / Archiv / Kirchliche Trauung

Kirchliche Trauung

Woran denken bei der kirchlichen Trauung?

kirchliche Trauung

Wann solltet Ihr Euch bei der auserwählten Kirche melden?

Für die kirchliche Trauung ist keine genaue Frist zu beachten, jedoch solltet Ihr um Eures Wunschtermines wegen bereits ein paar Monate im Voraus mit dem Gemeindepfarramt Kontakt aufnehmen.

Welche Papiere/Dokumente werden benötigt?

Bei der katholischen Trauung werden folgende Papiere/Dokumente benötigt:

  • Taufbescheinigung, die nicht älter sein darf, als drei Monate (diese wird vom zuständigen Pfarramt der Taufgemeinde ausgestellt) mit Ledigennachweis bzw. keinem Eintrag unter der Rubrik "Ehe"
  • Firmungszeugnis (falls diese nicht auf der Taufbescheinigung vermerkt ist)
  • Personalausweis
  • Heiratsurkunde vom Standesamt bzw. Bescheinigung über die Anmeldung zur Eheschliessung
  • Bei einer Hochzeit ausserhalb der Heimatgemeinde wird eine Dimissoriale des Pfarrers benötigt, die dem auswärtigen Geistlichen erlaubt, die Trauungszeremonie durchzuführen
  • Bei Trauung vom eigenen Pfarrer in einer auswärtigen Kirche wird die Einwilligung des dortigen Gemeindepfarrers benötigt.

 

Bei der evangelischen Trauung werden folgende Papiere benötigt:

Im Grunde genommen werden bei der evangelischen Trauung dieselben Papiere wie bei der katholischen Trauung benötigt. Einzige Ausnahme ist: Statt des Firmungszeugnisses wird die Konfirmationsurkunde benötigt.


Anzeige:

 

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel

Anzeige: