Zur eigenen Hochzeit einladen | Ratgeber | Hochzeitsplanung | Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Hochzeitsplanung / Archiv / Zur eigenen Hochzeit einladen

Zur eigenen Hochzeit einladen

Einladung zur Hochzeit

Zur eigenen Hochzeit einladen

Anzeige:

Mit dem Verschicken der Hochzeitseinladungen wird es offiziell – ein glückliches Paar traut sich und geht den Bund fürs Leben ein. Das Brautpaar hat sich wohl schon lange vor dem Verschicken der Einladungen eine Menge Gedanken um die eigene Hochzeit gemacht. Doch für die Gäste ist die Einladung das Erste, was diese von der Hochzeit zu sehen bekommen. Schon die Einladung kann eine Menge zum Ausdruck bringen.

Mit der Einladung zur Hochzeit ein Statement setzen

Zu allererst sollte die Einladung eine persönliche Note haben. Passt diese zum Brautpaar und deren Stil, wirkt das auf die Gäste sofort positiv. Außerdem lässt sich mit der Einladung bereits übermitteln, auf welche Weise die Hochzeit gefeiert wird. Handelt es sich um eine klassische Einladung, wird auch die Hochzeit auf klassische Weise gefeiert. Daran sollten sich dann auch die Gäste orientieren. Ist die Einladung dagegen etwas ausgefallener, wird sich wohl auch die Hochzeitsfeier demnach gestalten. Besonders persönlich ist es, wenn die Einladungskarten selbst gestaltet sind. Einige Tipps zur Gestaltung persönlicher Einladungen zum wohl schönsten Tag im Leben des Brautpaares gibt es im Internet; bei helpster findet ihr gute Anleitungen rund um die Hochzeit.

Welche Angaben gehören auf eine Einladung zur Hochzeit?

Als erste Angabe sollte die offizielle Bekanntgabe zur Hochzeit, also die Einladung zur Trauung stehen. Zeitpunkt und Ort der Trauung sind die nächsten Angaben, die jede Einladung aufweisen muss. Dabei lässt sich Zeitpunkt und Ort der Trauung und der Feier im Nachhinein unterscheiden. Denn nicht alle Gäste kommen sowohl in die Kirche als auch zur Feier. Einige besuchen nur die Trauung selbst andere lediglich die Feier. Natürlich müssen auch noch diejenigen genannt werden, die zur eigenen Hochzeit einladen - das Brautpaar. Eine persönliche Unterschrift der Braut und des Bräutigams wirkt besonders und macht eine Einladung garantiert einzigartig. Neben diesen notwendigen Angaben können die folgenden Angaben ebenfalls Bestandteil einer Hochzeitseinladung sein: • Der späteste Termin, bis wann die Gäste Rückmeldung geben sollten • Ein möglicher Geschenkwunsch (um ungewünschte Geschenke zu vermeiden) • Falls es einen Dresscode gibt, können die Gäste sofort mit der Einladung darüber informiert werden Eine Einladung zur Hochzeit sollte nicht zu viele Informationen enthalten, denn man möchte doch, dass diese auch gelesen werden. Gezielte Angaben kommen meist besser bei den Gästen einer Hochzeit an.

Hochzeitkarten selber machen

Bastelanleitungen für Hochzeitskarten findest Du hier


Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel