Hochzeisspiel - Zu viele Fremdwörter - Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Hochzeitsspiele / Archiv / Zu viele Fremdwörter

Zu viele Fremdwörter

Ein knapper Hochzeitssketch, der für Verwirrung sorgt

Was wird gebraucht?

  • Zwei Personen, die den Sketch aufführen
  • Verkleidung der Personen (Oma und Opa)
  • Für das Szenenbild: Ein Tisch, zwei Stühle und eine Zeitung

Vorbereitung des Spiels:

In der Saalmitte wird das Bühnenbold geschaffen, indem der Tisch und die zwei Stühle positioniert werden und die Schauspieler daran Platz nehmen. Dann beginnt der Sketch.


Anzeige:

Durchführung des Spiels

Frau:
(in die Zeitung schauend, kopfschüttelnd) Nein, also so was .....

Mann:
Steht was schlimmes drin?

Frau:
Stell dir vor, in Indien haben sie 2 Millionen Menschen integriert.

Mann:
Na und?

Frau:
Na, gesunde friedliche Menschen! Also ehe ich mich integrieren ließe ....

Mann:
Ja ...?

Frau:
Eher würde ich KALAHARI begehen!

Mann:
KALAHARI? Was meinst du denn damit?

Frau:
Du hast aber auch keine Allgemeinbildung; KALAHARI ist, wenn man sich selbst ein Schwert in den Bauch piekst. Früher hat das in Indien jeder echte SAMOWAR gemacht.

Mann:
Das war nicht in Indien, sondern in Japan und das waren keine SAMOWARS sondern Samurais. Und die Samurais haben Harakirie gemacht und nicht KALAHARI.

Frau:
Jetzt redest Du Unsinn, Harakiri ist doch die Hauptstadt auf den PYJAMAS.

Mann:
Du meinst die Bahamas, Pyjamas trägt man im Bett.

Frau:
Na, das geht doch gar nicht, jeder weiß doch das der PYJAMA der höchste Berg in Japan ist!

Mann:
Jetzt meinst Du den Futschijama.

Frau:
Sooo na ja ... ist ja auch egal, ich trage eben nur Nachthemden. Du musst mich auch immer verbessern. Du bist richtig AUTRITIV.

Mann:
Ich möchte Dich ja nicht ärgern, aber das heißt Autoritär

Frau:
Ja, das auch ....., gestern warst Du so lieb zu mir. Du bist so wechselhaft. Sei doch mal ein wenig KONSTANZ.

Mann:
Jetzt meinst Du bestimmt Konstant und nicht Konstanz, das ist nämlich eine Stadt am Bodensee.

Frau:
Ja wie soll ich das denn wissen, Du verreist ja nie mit mir. Übrigens Müllers waren beide in NEPAL. Frau Müller erzählte mir, das sie den schiefen Turm von PIZZA gesehen habe.

Mann:
Pisa, nicht Pizza!

Frau:
Na Müllers werden schon wissen welchen Turm sie gesehen haben. Herr Müller ist ein sehr gebildeter Mann. Wenn er Bücher sieht geht er ran wie LEKTOR an die Buletten.

Mann:
Hektor mein Schatz, nicht Lektor. Hektor war ein griechischer Held.

Frau:
Das weiß ich doch, so wie die beiden Kastor und BRAUCHSEL.

Mann:
Jetzt meinst Du Kastor und Polux.

Frau:
Ist Kastor nicht ein Mann, der in der Kirche auf dem HORMONIUM spielt?

Mann:
Nein! Das ist ein Kantor, und der spielt nicht auf einem Hormonium, denn mit Hormonen hat das nichts zu tun. Der spielt auf einem Harmonium.

Frau:
Ja, ja,  jetzt fällt es mir wieder ein, die Hormonen sind eine Sekte in Amerika, bei denen darf jeder Mann drei Frauen haben.

Mann:
Nein , die heißen Mormonen.

Frau:
Was würdest Du tun, wenn Du ein Hormone wärst, und drei Frauen hättest?

Mann:
Drei Frauen....... so wie Dich ?

Frau:
(schaut den Mann erwartungsvoll an) Ja .....?

Mann:
Ich glaube dann..... (kurze Pause) dann würde ich wie ein echter SAMOWAR, KALAHARI begehen.

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel