Parfüm für die Hochzeit

Sie sind hier:  Ratgeber / Hochzeitstrends / Archiv / Ganz schön dufte: Die neuen Parfüm-Trends

Ganz schön dufte: Die neuen Parfüm-Trends

Hochzeits-Parfüm für die Braut

Sie möchten mal was anderes außer Chanel No 5?


Anzeige:

 

Wer nach dem 01. September heiraten möchte, kann sich mit einem ganz besonderen, duftenden Brautschmuck ausstatten lassen. Duftkünstler wie Manasse, welcher drei Parfums geschaffen hat, komponieren Düfte, die passgenau zum schönsten Tag im Leben sind. Mit über 200 Bräuten jeden Alters, entwickelte er in fast drei Jahren Arbeit die Weiße Prinzessin, die Weiße Königin und die Weiße Kaiserin. Die Parfums zeichnen sich durch die Stabilität des Dufts aus. "Die Parfums machen alles mit. Sie begleiten die Braut den ganzen Tag und die ganze Nacht." schwärmt Manasse, der sich auf den Einklang von Menschenduft und Parfum spezialisiert hat. Das Beste an den Parfums: An jedem Morgen im Alltag genügt ein Sprühstoß und schon sind Sie für Augenblicke wieder im Gefühl des Tages Ihres Ja-Worts. "Schließlich erinnern wir uns durch die Nase am besten an Emotionen und schöne Situationen" erklärt der Parfümeur.

Unisex-Parfüm

Klassische Geschlechterzuschreibungen in der Welt des Parfums gehören der Vergangenheit an.Herb trifft süß, blumig trifft frisch – Duftnuancen aus verschiedenen Duftfamilien werden für Unisex-Parfums so gemischt, dass am Ende weder ein rein weiblicher, noch ein rein männlicher Duft entsteht. Der Designer Calvin Klein erkannte diesen Trend und schuf in den Neunzigern den ersten Einheitsduft für Männer und Frauen, der heute zum absoluten Kult-Parfum avanciert ist: CK One. Düfte die Frauen und Männer gleichermaßen ansprechen, nennt man im Fach-Jargon der Parfüm-Hersteller „cross-scented“. Trotzdem riechen Unisexparfums auf der Haut weiblicher und männlicher Träger nicht identisch. Durch die Unterschiede der Hormone und Pheromone zwischen männlichen und weiblichen Körpern, kommt es meist vor, dass androgynen Unisex-Düfte bei Frauen eine viel feinere und weniger maskuline Endnote haben.

Warum es individuell duftet

Nicht nur jedes Parfum ist einzigartig sondern auch jede Haut. Parfum entfaltet sich an einem Körper individuell, denn der persönliche Hautzustand spielt eine wichtige Rolle. Von diesem hängt nicht nur ab wie lange ein Duft hält, sondern auch wie er riecht. Deshalb kann ein Parfum bei der Freundin ganz betörend riechen, während es auf der eigenen Haut einen ganz anderen Charakter entfaltet. Ein Parfum braucht Zeit, deswegen sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass sie dem Duft auf ihrem Handgelenk mindestens eine halbe Stunde Zeit geben sich zu entwickeln, damit die „wahre“ Duftnote des feinen Wässerchens hervorkommen kann.

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel

Anzeige: