Hochzeitskarte - So gratulieren Kollegen | Ratgeber | Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Hochzeitstrends / Archiv / Hochzeitskarte - So gratulieren Kollegen

Hochzeitskarte - So gratulieren Kollegen

Anzeige:

Ein gutes Verhältnis einer Unternehmensführung zu den eigenen Mitarbeitern macht oft den Erfolg eines Unternehmens aus. Denn dieses kann nur so gut sein, wie die eigenen Mitarbeiter. Auch der Umgang mit den Geschäftspartnern sollte mit Respekt vonstattengehen. Dazu gehört auch, zu einer Hochzeit oder einem anderen besonderen Anlass zu gratulieren. Dabei sollte eine Glückwunschkarte natürlich stilvoll und dem Verhältnis zueinander angemessen sein. Ob in einer solchen dabei ein persönlicher Spruch oder eine vorgefertigte Floskel stehen sollte, hängt ganz von dem jeweiligen Verhältnis zu der Person ab, die beglückwünscht werden soll. Beispielweise lassen sich solche Glückwünsche mit Raab und deren Grußkarten stilvoll erledigen. Man sollte allerdings darauf achten, wie das Verhältnis zu der zu beglückwünschenden Person ist.

Als Vorgesetzter oder Geschäftspartner beglückwünschen:

In beiden Fällen ist das Verhältnis der beiden eher geschäftlich zueinander, so dass dabei eine gewisse Distanz gewahrt werden sollte. Am besten verwendet man also einen vorgefertigten Spruch oder entscheidet sich gleich für eine Karte, die bereits einen angemessenen Spruch aufweist. Das geschäftliche Verhältnis sollte durch die Karte gleichzeitig gestärkt werden, doch man sollte dennoch eine gewisse Distanz wahren. Gerade beim Privatleben eines Mitarbeiters oder eines Vorgesetzten sollte man genau darüber nachdenken, wie man einen Glückwunsch formuliert.

Unter Kollegen gratulieren:

Gratuliert man einem anderen Kollegen oder einer Kollegin, kann man dabei dementsprechend beglückwünschen wie das Verhältnis untereinander ist. Versteht man sich mit einem Kollegen gut, kann der Glückwunsch herzlich und sehr persönlich sein. Möchte man dagegen lediglich höflich sein und einem weniger bekannten Kollegen gratulieren, dann sollte auch dieser Glückwunsch nicht zu persönlich sein, denn das wäre weniger angemessen.

Zur Hochzeit eines Kollegen, eines Geschäftspartners oder eines Mitarbeiters gehört es sich, zu gratulieren. Allerdings sollte man darauf achten, wie nahe die jeweilige Person einem steht und ob sich daher eine sehr persönliche Glückwunschkarte eignet. Ist das Verhältnis eher geschäftlich, dann gilt es auch bei einer Karte zur Hochzeit, eine gewisse Distanz zu wahren.

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel

Anzeige: