Modetipps für Hochzeitsgäste - Hochzeitstrends | Hochzeitsideen | Brautbox - Ratgeber - Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Hochzeitstrends / Archiv / Modetipps für Hochzeitsgäste

Modetipps für Hochzeitsgäste

Anzeige:

 

Die Einladung zur Hochzeit von Freunden oder Verwandten flattert ins Haus und schon steht man vor der Frage: Was ziehe ich nur an? Keiner möchte auf einer Hochzeit durch das falsche Outfit unangenehm auffallen. Der Braut die Show zu stehlen, ist definitiv der größte Faux-pas. Mit einem zu lässigen Outfit wird man dem Anlass nicht gerecht. Ist auf der Einladungskarte ein Dresscode angegeben, sollte man diesen in jedem Fall beachten. Hier ein paar Modetipps für Hochzeitsgäste.

Welcher Stil?

Am leichtesten hat man es, wenn ein Dresscode auf der Einladungskarte angegeben ist. 

Ist dies nicht der Fall, gibt es für das Styling der Hochzeitsgäste dennoch ein paar Regeln. Die Hochzeitsgäste dürfen nie formeller gekleidet sein als das Brautpaar. Im Zweifelsfall daher eher etwas zurückhaltender erscheinen als overdressed. Zu leger sollte die Kleidung jedoch auch nicht sein. Jeans und T-Shirt sind ein No-Go, es sei denn, es ist vom Brautpaar ausdrücklich gewünscht. Elegante Abendmode ist für eine Hochzeit immer die richtige Wahl. Für Herren ist ein Anzug Pflicht. Frauen haben die Wahl zwischen einem eleganten Kleid, einem Hosenanzug oder Kostüm. Rock oder Stoffhose und eine festliche Bluse sind ebenfalls ein schönes Hochzeitsoutfit. Anhand der Feier-Location lässt sich meist schon ablesen, in welche Richtung der Stil der Hochzeit geht. Wird nach der Trauung im heimischen Garten oder im Biergarten gefeiert, darf die Garderobe der Hochzeitsgäste lässiger sein. Feiert das Paar auf einem Schloss, ist formelle Abendmode gefragt.

Welche Farbe?

Weiß ist die Farbe der Braut. Weder Frauen noch Männer dürfen an einer Hochzeit Weiß tragen. Auch bei anderen sehr hellen Farben ist für weibliche Gäste Vorsicht geboten. Viele Bräute tragen ein cremefarbenes Brautkleid und die Kleider der weiblichen Gäste sollten sich von diesem deutlich abheben. Mit Abendmode in hellen Stoffen mit Mustern macht man dem Brautkleid hingegen keine Konkurrenz. Gerade bei einer Hochzeit im Sommer ist ein Kleid mit einem farbenfrohen Blütenmuster auf weißem Untergrund ideal. Auch Pastelltöne und Grautöne sind für eine Hochzeit bestens geeignet. Wer sich unsicher ist, wählt eine zurückhaltende Farbe für das Outfit und setzt mit farbigen Accessoires oder auffälligem Schmuck Akzente. 

Schwarz für eine Hochzeit?

Schwarz ist zwar eine der elegantesten Farben und aus der Abendmode nicht wegzudenken. Ein komplett schwarzes Outfit sollte man bei einer Hochzeit jedoch nicht tragen, da es an eine Beerdigung erinnert. Eine Hochzeit ist ein freudiger Anlass, und das sollte sich auch in der Kleidung widerspiegeln. Zudem ist der schwarze Anzug dem Bräutigam vorbehalten, auch wenn inzwischen viele Männer an ihrer eigenen Hochzeit andere Farben tragen. Männliche Hochzeitsgäste sollten Anzüge in Grau, Braun oder Dunkelbau wählen. Aber auch helle Farben wie Creme, Beige oder Hellgrau sind elegant genug für eine Hochzeit und im Sommer ohnehin besser geeignet. Ausnahmen: Wenn auf der Einladung White Tie oder Black Tie angegeben ist. Beim White Tie tragen die männlichen Hochzeitsgäste einen schwarzen Frack, beim Black Tie einen schwarzen Smoking. Frauen können an einer Hochzeit durchaus Schwarz tragen, wenn sie es mit anderen Farben kombinieren. Eine Hose oder ein Rock in Schwarz ist in Kombination mit einem hellen Oberteil eine gute Wahl. Ein schwarzes Kleid eignet sich ebenfalls als Hochzeitsoutfit, wenn man es mit einem eleganten Make-Up und Accessoires aufwertet. Ein bunter Schal, ein farbiger Blazer oder Schuhe in einer außergewöhnlichen Farbe peppen ein schwarzes Kleid auf. 

Unser Tipp zum Schluss: Im Zweifelsfall besser beim Brautpaar nachfragen, welche Garderobe es sich wünscht, als am Hochzeitstag durch ein schlecht gewähltes Outfit unangenehm aufzufallen. 


 

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel