Hochzeitszeitung planen und erstellen

Sie sind hier:  Ratgeber / Hochzeitszeitung / Archiv / Hochzeitszeitung Ratgeber

Hochzeitszeitung Ratgeber

Hier erhaltet ihr einen ersten Überblick für die Planung einer Hochzeitszeitung.

Hochzeitszeitung bei der Hochzeitsdruckerei

Ziel der Hochzeitszeitung

Die Hochzeitszeitung ist eine tolle Überraschung für das Brautpaar und die Gäste. Neben einem hohen Unterhaltungsfaktor hat eine Hochzeitszeitung vor allem einen hohen Erinnerungswert. Allerdings steckt hinter der Erstellung der Hochzeitszeitung eine ganze Menge Arbeit. Der Aufwand sollte daher nicht unterschätzt werden. Brautbox möchte allen Leserinnen an dieser Stelle eine Übersicht zum Thema Hochzeitszeitung vorstellen.


Anzeige:


Vorbereitung und Planung der Hochzeitszeitung

Wenn ihr euch entschließt das Brautpaar mit einer Hochzeitszeitung zu überraschen, solltet ihr euch in einem ersten Schritt auf Ideenfindung begeben. Dabei helfen natürlich die anderen Artikel bei Brautbox, aber auch an anderen Stellen findet man im Internet gute Ideen. Mit den gesammelten Ideen erstellt ihr eine Struktur für die Hochzeitszeitung. Sehr beliebt sind Kommentare und Beiträge von Familienmitgliedern und Freunden. Hierzu benötigt ihr eine Liste mit den Gästen und den Kontaktdetails. Diese müssen dann angeschrieben werden.

Wie viel Zeit benötige ihr, um eine Hochzeitszeitung zu erstellen?

Schon das Kontaktieren von Freunden und Familie benötigt einige Zeit. Dann müsst ihr Daten sammeln. Für diese Zeit solltet ihr mehrere Wochen einplanen. Generell gilt, dass ihr nicht früh genug mit der Planung der Hochzeitszeitung anfangen könnt. Lasst euch genug Zeit, um alle Gäste an die Beiträge zu erinnern. Ein guter Tipp: erstellt die Hochzeitszeitung lieber zu Zweit oder Dritt. So könnt ihr euch die Arbeit aufteilen, die Erstellung und Planung macht mehr Spaß und man kann sich austauschen.

Wo die Hochzeitszeitung erstellen und drucken lassen?

verschiedene Layouts für Hochzeitszeitungen

Der einfachste und kostengünstigste Weg ist der Gang zum Copy Shop. Die Gestaltung der Hochzeitszeitung muss dann am heimischen PC ohne Hilfsprogramme erfolgen. Wer etwas mehr Qualität erwartet, sollte eine Druckerei aus dem Internet wählen. Mittlerweile gibt es sogar Druckereien die sich ganz auf den Druck von Hochzeitszeitungen spezialisiert haben. Hier ist der größte Vorteil, dass euch eine professionelle Software für die Erstellung der Hochzeitszeitung zur Verfügung gestellt wird. Teil dieser Software ist oft eine ganze Zahl an Layouts, Vorlagen und Bildern. Nach der Erstellung könnt ihr die Hochzeitszeitung drucken lassen und bekommt die fertigen Exemplare dann per Post nach Hause geliefert.

Was gehört in die Hochzeitszeitung?

Bei den Inhalten der Hochzeitszeitung habt ihr natürlich freie Hand. Es gibt keine feste Struktur für die Hochzeitszeitung. Ihr könnt also eurer Kreativität freien Lauf lassen. Es empfiehlt sich aber die Beiträge mit viel Witz zu gestalten oder auch mal etwas provokant zu werden. Schließlich soll die Zeitung nicht nur eine Lobeshymne auf das Brautpaar werden, sondern unterhaltsam sein.


Hier noch eine Liste mit einigen Vorschlägen zur Struktur der Hochzeitszeitung:

  • Einleitung: hier wird oftmals gerne ein Gedicht genommen
  • Ehetipps
  • Ehewitze
  • Wünsche für das Brautpaar
  • Witzige Geschichten: Wie hat sich das Brautpaar z.B. kennen und lieben gelernt?
  • Die 10 Ehe-Gebote
  • Hochzeit-Kreuzworträtsel
  • Das Multiple-Choice-Quiz: Wie gut kennt ihr das Brautpaar?
  • Fotos
  • Stammbaum
  • Tischordnung, Ablauf der Hochzeit
  • Der Hochzeitscomic
  • Das Ehehoroskop
  • Von Kindern gemalte Zeichnungen des Brautpaares
  • Gedichte
  • Ein witziges Interview mit dem Brautpaar
  • Steckbrief von Braut und Bräutigam
  • Ehevertrag

Wie viele Exemplare der Hochzeitszeitung benötigt ihr?

Im Prinzip benötigt nicht jeder Gast ein eigenes Exemplar der Hochzeitszeitung. Wichtig ist, dass man den engsten Kreis, insbesondere die Familie, versorgt. Die restlichen Gäste benötigen eine Hochzeitszeitung pro Haushalt. Pauschal plant ihr gut, wenn ihr die Hälfte der Gästezahl als Richtwert nehmt. Für das Brautpaar selbst und für die Familie sollten einige Exemplare vorab gesichert werden.


Anzeige:

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel

Anzeige: