Schwanger topgestylt vor dem Altar | Ratgeber | Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Mode und Styling / Archiv / Auch als Schwangere will man topgestylt vor den Altar treten

Auch als Schwangere will man topgestylt vor den Altar treten

Anzeige:

Frauen haben seit jeher einen hohen Anspruch an ihre Hochzeit. Wenn du gerade junge Mutter geworden bist oder den Nachwuchs erwartest, stellt dich das sowohl bei der Planung als auch bei der Wahl des Hochzeitskleides vor neue Herausforderungen. Modische Umstandsmode hat zwar bei den Brautkleidern Einzug gehalten, doch etwas Rücksicht auf deinen Babybauch machen den Gang zum Altar zu etwas ganz Besonderem.

Stilvolles Outfit für eine schwangere Braut

Jede Braut möchte an ihrem wichtigsten Tag gut aussehen. Am besten wählst du ein Modell aus einem weichen fließenden Stoff, der dem möglicherweise schon sichtbaren Babybäuchlein schmeichelt. Die richtige Größenwahl ist wichtig, denn bei fortschreitender Schwangerschaft kann sich dein Körperumfang rasch ändern. Neben der Wahl aus der breiten Palette der Umstandsmode solltest du auch auf die passenden Dessous achten. Diese sollten einen leichten Stützeffekt haben, damit du dich auch nach langem Stehen vor dem Altar oder beim Begrüßen der Gäste wohl fühlst. Kleider, die das Dekolleté betonen, passen schwangeren Bräuten meist sehr gut, denn die Hormonumstellung bewirkt zum einen strahlende Haut, aber auch eine schön geformte Büste. 

Styling und Frisur sind wesentliche Faktoren

Zum perfekten Outfit am Hochzeitstag gehört die individuell richtige Frisur. Wenn du lange Haare hast, ist eine Hochsteckfrisur geeignet, um dein strahlendes Gesicht in den Mittelpunkt zu setzen. Wenn du etwas verspielter oder romantischer wirken möchtest, kann ein kleines Gesteck im Haar oder ein kurzer Schleier, der für viele Frauen zu einem Hochzeitsoutfit einfach dazu gehört, diesen Effekt unterstreichen. In jedem Fall solltest du darauf achten, dass du genügend Zeit für dein Styling einrechnest, gerade der Friseurtermin am Hochzeitstag will gut geplant sein. Denn immerhin gilt es doch, einen bildschönen und perfekten Eindruck zu machen.

Accessoires sind mehr als schmückendes Beiwerk

Am Hochzeitstag ist der Gang vor den Altar bzw. zum Standesbeamten der wichtigste Schritt in die gemeinsame Zukunft. Auch wenn für viele Frauen Highheels ein Outfit erst perfekt machen, solltest du als Schwangere eher zu flachen eleganten Modellen greifen. Diese sollten sowohl für deine eventuell anschwellende Füße bequem sein, als auch zum Brautkleid aus der aktuellen Umstandsmode passen. Ein wichtiges Accessoire ist natürlich auch die Handtasche, die alles Wichtige für den schönsten Tag beinhalten sollte. Wer bereits junge Mutter ist, der sollte auch eine Wickeltasche mit allen nötigen Utensilien für das Kind dabei haben. Darin kann dann auch diskret etwas Kosmetik untergebracht werden, falls aufgrund der aufkommenden Gefühle der Griff zum Taschentuch und anschließend zur Wimperntusche nötig wird. 

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel

Anzeige: Anzeige: