Brautfrisur - Blütenromantik in der Frisur - Blumen - Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Mode und Styling / Archiv / Brautfrisur mit Blumen

Brautfrisur mit Blumen

Hochzeitsfrisur mit Blumen: Echte Rosen und Orchideen schmücken Dein Brautoutfit.

Brautfrisur  mit weißer Blüte

Was wäre eine Hochzeit ohne die blütenstreuenden Blumenkinder, ohne Brautstrauß und Blumengestecke? Blumen untermalen die Romantik des großen Tages, sie schmücken die Hochzeitszeremonie, den Gang aus der Kirche und die anschließende Feier - warum nicht auch das Outfit der Braut?


Anzeige:

 

Schon kleine Kinder verzieren ihre Frisuren mit einzelnen Gänseblümchen oder basteln sich ganze Blumenkränze und strahlen darüber eine außergewöhnliche Schönheit aus. Auch in der Brautfrisur können Blüten im Haar das gewisse Etwas darstellen. Ihr Vorteil: Dein Friseur oder auch Deine Visagistin kann Sie in eine Vielzahl an Frisuren einarbeiten. So rundet eine große seitliche Blume eine Kurzhaarfrisur ab, kleine Blüten lassen sich perfekt in Hochsteckfrisuren stecken und auch offene, oder nur leicht zur Seite gesteckte Haare können durch Blumenschmuck verziert werden. 

Rosen, Tulpen, Nelken – Welche Blumensorte?

Die Wahl der Blumensorte sollte dabei auf den Stil des Brautkleides abgestimmt und auch die Bedeutung der einzelnen Blumensorten nicht vernachlässigt werden. Obwohl gelbe Rosen farbenfroh und sommerlich aussehen, stehen sie für Eifersucht und Untreue – kein schönes Omen für eine Hochzeit. Rote Rosen sind dagegen der Klassiker der Liebe und können mit einzelnen leicht knospenden Röschen kombiniert werden, die das Erwachen der Liebe symbolisieren. Beliebt bei Bräuten sind auch weiße Rosen, die sich aufgrund des geringeren Farbkontrastes perfekt in das gesamte Brautoutfit eingliedern und Leidenschaft und Treue ausdrücken. Den neuen Trend in der Welt der Brautfrisuren eröffnen Orchideen: Sie wirken besonders zart und stehen für Bewunderung und Verspieltheit.

Rosen, Tulpen, Nelken – Alle Blumen welken?

Tüllblüten sorgen für einen besonderen glamourösen Effekt in Deinen Haaren, bei allen anderen Blüten ist jedoch die Wirkung echter Blumen den Unechten weit überlegen. Wenn die echten Blüten aber zum Ende des Abends trocken und verwelkt im Haar sitzen, ist das Bild der schönsten Brautfrisur hin. Daher solltest Du Deine Frisur nicht nur mit Deinem Friseur abstimmen, sondern auch frühzeitig eine Floristin aufsuchen. Mit den richtigen Tricks erhalten echte Blüten ein- bis zwei Tage ihr frisches Aussehen. Von kleinen Gesteckröhrchen, die unsichtbar in die Frisur eingearbeitet werden können, ist jedoch abzuraten. Viel zu schnell verrutscht die Frisur und die kleinen Reagenzröhrchen werden sichtbar. Besser ist es, die Blumenstiele mit feuchter Wate zu umwickeln oder die Blüten mit Haarspray zu fixieren.

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel

Anzeige: Anzeige: