Brautmode Standesamt: bei der Standesamtmode gibt es kein richtig und falsch

Sie sind hier:  Ratgeber / Mode und Styling / Archiv / Brautmode für das Standesamt

Brautmode für das Standesamt

Standesamtmode: Es muss nicht immer weiß sein!

Trauung im Standensamt

Standesamtmode - mehr Glamour für das Standesamt

Das Brautkleid fürs Standesamt wird immer wichtiger für die Braut. Die standesamtlichen Trauungen haben in den letzten Jahrzehnten einen Wandel erlebt.

Anzeige:

Viele Paare entscheiden sich heutzutage dazu, die Trauung im Standesamt zu begehen und verzichten ganz auf die kirchliche Hochzeit. Somit hat das Standesamt für viele einen höheren Wert bekommen, der die Brautmode für den besonderen Tag ebenfalls stark beeinflusst hat. Die Standesamt-Mode ist daher heutzutage ebenso wichtig, wie das Brautkleid zur kirchlichen Trauung. Auch wenn du zu den angehenden Bräuten gehörst, die nicht auf den Gang zum Altar verzichten möchten, solltest du genau wissen welches Styling das richtige für das Standesamt ist und auf keinen Fall diese tolle Gelegenheit verpassen, mit einem hinreißendem Styling eine andere Facette von dir zu zeigen! Das schöne an der Standesamtmode ist, dass bei der Wahl des Brautkleids für das Standesamt mehr Freiheiten und Inidvidualität zu gelassen ist. Wohingegen das klassische Brautkleid weiss und lang ist, kann die Mode fürs Standesamt so individuell sein wie du selbst.

 

Pompös wie auf der Hochzeit?

Amt bleibt Amt – auch wenn das Standesamt das Amt ist, zu dem man am liebsten gehen wird, ist es dafür da um Rechtliches unterschreiben zu lassen. Dazu kommt, dass die standesamtliche Trauung meistens im engeren Kreis der Verwandten und Freunde stattfindet. Es sprechen somit viele Argumente dafür, das Braut-Styling an diesem Tage nicht besonders auffallend ausfallen zu lassen. Das Brautkleid sollte, so schön es auch ist, an beiden Events getragen werden, es sei denn du hast das Standesamt  und Kirche auf einen Tag gelegt. Viel angemessener ist es, mit gezielt eingesetzten Accessoires, besonderen Taschen und eigens für die Figur und den Stil ausgesuchten Schnitten und harmonisierenden Farben und der richtigen Hochzeitsfrisur den Look abzustimmen. Da Standesamtkleider meistens schlicht ausfallen, kann hier auch die Wahl des Brautstraußes einen tollen Akzent setzen.

Brautmode Standesamt - Kostüm oder Kleidchen?

Das Schöne an dem Standesamt-Outfit ist, dass man hier seinen persönlichen Stil ganz unterstreichen kann. Du magst zum Beispiel eher Hosenanzüge? In einem Geschäft für Brautmode findet man normalerweise auch eine extra Abteilung für standesamttaugliche Hosenanzüge. Aber auch bei den eigenen Lieblings-Labels solltest du Ausschau halten, da du dich hier bereits auskennst und schon vorher genau weißt, worauf du dich einlässt. Toll ist an dem Standesamt-Look auch, dass es nicht immer die Farbe weiß sein muss. Jeder Braut können mehrere Farben gut stehen und dadurch erhält sie eine gute Möglichkeit, sich gleich von zwei unterschiedlichen Seiten auf ihrer Hochzeit zu präsentieren. Und das allerbeste an der Mode für das Standesamt ist:  Du kannst alles auch nach der Hochzeit noch tragen, denn Standesamt - Mode ist alltagstauglich! Wenn Sie zur nächsten Sommerparty in ihr zartblaues Brautkleid schlüpfen, beim nächsten Theaterbesuch Ihr Kostüm wieder anziehen oder zu einer Nachmittagseinladung das "kleine" Weiße tragen, es wird Dich immer an deinen schönsten Tag im Leben erinnern!

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel