Das Brauttäschchen - Brautmode & Hochzeitsmode: vom Brautkleid bis zum Brautschleier - Ratgeber - Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Mode und Styling / Archiv / Das Brauttäschchen

Das Brauttäschchen

Wie muss es sein und was darf rein?

Handtasche

Welches ist das richtige Modell?

Das Brauttäschchen begleitet die Braut am Hochzeitstag überall hin – vom Altar bis über die Schlafzimmer-Schwelle. Daher sollte die Handtasche vor allen Dingen praktisch und möglichst klein sein. Für die Braut ist jedoch meist noch wichtiger, dass die Handtasche zum Kleid passt und mit dem Gesamtbild harmoniert. Schließlich soll alles perfekt sein!


Als klassisches Brauttäschchen entscheiden sich viele Frauen für ein kleines Säckchen mit Tunnelzug-Verschluss, das locker als Handtasche am Handgelenk getragen wird. Für die Perfektionistin unter den Bräuten kann ein solches Täschchen sogar aus dem Stoff des Kleides angefertigt werden.  Wenn du es etwas praktischer wünschst, kannst du auch eine kleine Umhängetasche wählen. Uneingeschränkte Bewegungsfreiheit ist dabei garantiert und hat die Tasche einen dünnen Träger, fällt sie zudem kaum auf. Doch wie wär es einmal mit einer ganz modernen Version? Clutch-Bags sind zurzeit absolut im Trend und können vor allem bei schlichten Kleidern ein wahrer Blickfang sein. Einen Nachteil haben diese Handtaschen jedoch: praktisch sind sie ganz und gar nicht….


Anzeige:

Welche Farbe ist angemessen?

Weiß, Natur, Eierschale oder Champagner – bei der Farbrange von Brauttäschchen verhält es sich nicht anders als bei Brautkleidern. Wichtig ist, dass die Farbe der Handtasche mit der des Kleides harmoniert oder – im Idealfall – mit dieser sogar übereinstimmt. Ein kleiner Tipp: entweder sich für eine der Handtaschen im Brautkleid-Laden entscheiden oder eine Stoffprobe des Kleides mit zur Einkaufstour nehmen. Dann kann in Sachen Farbwahl nichts mehr schief gehen!


Wagemutige Bräute können jedoch auch einen Farbbruch wagen und zum Beispiel passend zum Schmuck ein silberfarbenes oder goldenes  Täschchen wählen. Vor allem bei Clutch-Bags erreicht man damit einen ganz modernen Stil und ist dabei nicht weniger elegant als bei einer Ton-in-Ton-Kombination.

Was sollte alles hinein passen?

Am Hochzeitstag darf nichts schief gehen und die Braut will für alle Fälle gewappnet sein. Du benötigst zwar nicht viel, aber was du brauchst, muss schnell griffbereit sein: Taschentücher für die Freudentränen nach der Trauung, Pfefferminzbonbons für frischen Atem, Lippenstift für das perfekte Make-up, Pflaster für die Blasen nach dem Hochzeits-Walzer sowie ein kleines Haarspray und -klammern, falls sich die Frisur löst. Wenn noch Platz übrig ist, können auch Nähzeug und Sicherheitsnadeln mit in die Handtasche. Damit können kleine Risse und Löcher im Notfall schnell geflickt werden.

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel

Anzeige: