Der perfekte Brautschuh - Brautmode & Hochzeitsmode: vom Brautkleid bis zum Brautschleier - Ratgeber - Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Mode und Styling / Archiv / Der perfekte Brautschuh

Der perfekte Brautschuh

Damit die Hochzeit keine Qual wird

Brautschuhe

Weite Strecken

Auch wenn sich das zuerst befremdlich anhört - an Deinem Hochzeitstag wirst Du weite Strecken zurücklegen müssen. Zwischen dem Betreten des Standesamtes am Tagesanfang und der eigentlichen Feier werden Kilometer liegen. Häufig scheucht Dich der Fotograf durch den Park, um ein perfektes Foto zu bekommen, ganz zu Schwiegen von den zahlreichen Tänzen mit Bräutigam und den Verwandten. Eigentlich ist das richtige Schuhwerk für diesen Tag ein Sportschuh. Das ist gar nicht mal so weit hergeholt. Viele Bräute nehmen sich die Freiheit, bei Überschreitung ihrer Schmerzengrenze einfach auf den guten, alten Turnschuh umzusteigen. Bei den häufig sehr langen Brautkleidern bleibt das manchmal sogar völlig unbemerkt und die Braut behält ihr strahlendes Lächeln! Scheue Dich also nicht davor, ein paar Ersatz-(Turn-) Schuhe mitzunehmen – zur Sicherheit.

Worauf achten beim Kauf?

Am Wichtigsten ist es, dass die Brautschuhe bequem sind, denn Du bist schließlich den ganzen Tag damit unterwegs. Wenn Du ein langes Kleid hast, müssen die Schuhe ohnehin nicht atemberaubend aussehen, da sie kaum einem auffallen werden. Trägst Du allerdings ein kürzeres Kleid, sollte der Brautschuh auf den Style Deines Hochzeitskleides abgestimmt werden. Neben dem Tragekomfort steht hierbei auch die Optik im Vordergrund. Mach Dir idealer Weise schon vorher Gedanken, wie Dein Brautschuh eigentlich aussehen soll. Unterschiede gibt es bei Absatzhöhe und Absatzbreite, Fersenart, Nasenart, Bänder, Material und natürlich bei der Farbe. Ein Pfennigabsatz erhöht selbstverständlich nicht grade den Tragekomfort und sollte besonders von großen Bräuten besser gemieden werden.

Die Absatzhöhe

spielt allerdings eine Rolle, damit das Brautkleid nicht auf dem Boden schleift. Es wird häufig zwischen sehr flachen, mittleren und sehr hohen Brautschuhen unterschieden. Viele Bräute wählen eine durchschnittliche Absatzhöhe von 5cm, wobei diese auch immer von der Körpergröße der Braut und des Bräutigams abhängig gemacht werden sollte, damit das Brautpaar ein schönes Gesamtbild abgibt. Die letztendliche Entscheidung der Absatzhöhe liegt natürlich bei Dir.


Anzeige:

 

Die Absatzbreite

ist ebenfalls von Bedeutung. Je höher und schmaler der Absatz Deines Brautschuhs sein wird, umso schneller werden Deine Füße ermüden. Solltest Du generell selten bis nie schmale, hohe Absätze tragen, sieh auch an Deinem Hochzeitstag davon ab.

Die Nasenart

Hier hast Du die Qual der Wahl zwischen eckig, rund, spitz und offen. Dein Geschmack darf sich auch im Fersenbereich zwischen offen und geschlossen entscheiden. Ob Fesselriemen, Kreuzband oder ganz ohne Bänder - es gibt fast nichts, was es nicht gibt.

Das Material

Häufig bestehen Brautschuhe aus Leder, Seidensatin oder Satin. Wenn Du auch später noch etwas von Deinem Brautschuh haben willst und ihn nicht nur einen Abend tragen möchtest, empfiehlt sich ein Lederschuh. In diesem Material kann Dein Fuß auch besser atmen und Du wirst länger bequem darauf laufen und tanzen können.

Der Kaufzeitpunkt

Kaufe Deine Brautschuhe immer erst nachdem Du sich für ein Brautkleid entschieden hast. Es ist weitaus schwieriger, ein passendes Kleid zum Schuh zu finden, als einen schönen Schuh zum Kleid. Weiß ist nicht gleich weiß! Es gibt zigtausend unterschiedliche Weiß-Töne. Es gilt: erst das Kleid, dann die Accessoires.

 

Unser Tipp:

Verschiebe das Brautschuh - Shopping besser auf den Abend, denn Deine Füße schwellen im Laufe des Tages an und sind abends am größten. So vermeidest Du den Kauf eines am Abend eventuell zu kleinen Brautschuhs und kannst auf Deiner Hochzeit bis spät in die Nacht in bequemem Schuhwerk tanzen. Nimm ein Stoffstück Deines Brautkleides zum Schuhkauf mit, um die Farben abzustimmen. Das Auge alleine täuscht sich da sonst oft.

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel

Anzeige: