Dresscode Einladung Hochzeit | Ratgeber | Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Mode und Styling / Archiv / Dresscode Einladung Hochzeit?

Dresscode Einladung Hochzeit?

Anzeige:

Angemessene Kleidung für Hochzeitsgäste

Nicht nur Braut und Bräutigam stehen vor der Frage, welches Kleid und welcher Anzug für den Tag der Tage gewählt werden. Auch als Gast möchte man angemessen gekleidet sein und nicht als over- oder underdressed unangenehm auffallen. Je formeller die Feier, desto wichtiger ist die Kleidungsfrage. Ein Blick auf die Einladungskarte sollte auf jeden Fall erfolgen, denn oft wird hier der gewünschte Dresscode genannt. Vor allem bei Themenhochzeiten, die unter einem bestimmten Motto stehen, ist der Kleidungsstil verbindlich. Ansonsten gilt die Faustregel, das Brautpaar auf keinen Fall auszustechen – schließlich gehört der Tag ganz den beiden. Im Zweifel ist es besser nachzufragen, als modisch in den Fettnapf zu treten und die Harmonie der Hochzeit zu zerstören. 

Oft vergessen, aber wichtig: Die Schuhe

Selbst wenn Wochen vor dem Termin bereits die Kleidungsfrage geklärt wurde, wird ein Bestandteil des Outfits gerne vergessen: die Schuhe. In letzter Sekunde fällt auf, dass der Absatz der Abendschuhe abgelaufen ist oder die Farbe nicht zu Kleid oder Anzug passt. Dabei ist es einfach, an gute Markenschuhe zu kommen, die dem Anlass angemessen sind. Strenesse Blue Schuhe zum Beispiel gibt es für jede Gelegenheit, ob modisch-elegante High-Heels für den Hochzeitsball oder bequeme, aber trotzdem schicke Ballerinas für den Polterabend. Durch die große Farbauswahl findet sich garantiert der passende Schuh zum Kleid. Die üblichen Farben wie Cremeweiß oder Schwarz sind meist ungeeignet: Helle Kleider sind der Braut vorbehalten und schwarze Kleider eher etwas für Beerdigungen. 

Den Dresscode entschlüsseln

Doch was bedeuten nun die Kleidervorgaben, die sich auf Einladungskarten finden? Bei sehr traditionellen Hochzeiten im klassisch-eleganten Stil ist zum Beispiel von Black und White Tie die Rede.  Dann sind lange Abendkleider und Smoking beziehungsweise Frack gefragt. Auf modern-zwanglosen Feiern darf es dagegen oft Casual sein, das heißt Sie dürfen tragen, worin sie sich wohl fühlen. Zerrissene Jeans sind aber trotzdem tabu, es sind vielmehr eine Stoffhose und Hemd und Bluse gemeint. Zu guter Letzt sollte man beachten, dass für die kirchliche Trauung eventuell ein zweites Outfit erforderlich ist und man sich für die Feier umziehen muss. 

 

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel

Anzeige: