Heiraten in anderen Umständen - Brautmode & Hochzeitsmode: vom Brautkleid bis zum Brautschleier - Ratgeber - Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Mode und Styling / Archiv / Heiraten in anderen Umständen

Heiraten in anderen Umständen

So wird das Glück im Doppelpack perfekt

Doppelt schön! Eine Braut mit Babybauch

Das Hochzeitskleid

Die Frage, die Bräuten in spe wohl am hartnäckigsten im Kopf herumschwirrt, ist die nach dem richtigen Hochzeitskleid. Das ist bei schwangeren Frauen nicht anders! Der Unterschied ist jedoch, dass Schwangere bei der Kleider-Auswahl nicht nur nach dem Gefallen gehen können. Sie müssen beachten, dass sich ihr Körper während der Schwangerschaft stetig verändern wird. Nicht nur der Bauch wächst zusehends, sondern auch andere Körperteile wie zum Beispiel der Busen können sich in Form und Größe verändern.
Aber keine Panik! Auch wenn du schwanger heiraten wirst, musst du nicht bis zum letzten Moment mit dem Kleider-Kauf warten. Ein einfacher Tipp ist es, zwei bis drei Monate vor der Hochzeit einfach eine Nummer größer zu wählen und die Verkäuferin über deine Schwangerschaft zu informieren. Das Kleid kann dann im Zweifelsfall noch kurz vor der Hochzeit entsprechend abgeändert werden.
Auch wenn die meisten Brautgeschäfte eine Vielzahl an spezieller Schwangerschaftsmode anbieten, so musst du nicht zwingend auf dieses Angebot zurückgreifen. Vor allem die aktuelle Mode bietet viele „normale“ Schnitte, die deinen Babybauch ideal zur Geltung bringen. Vorteilhaft sind zum Beispiel Hängerchen in A-Form oder Kleider im Empire-Stil, die unter der Brust tailliert geschnitten sind und darunter weit nach unten fallen. Eher ungeeignet sind klassisch geschnittene Hochzeitskleider, die am Bauch eng verlaufen. Betone lieber dein Dekolleté, das während der Schwangerschaft besonders straff ist und einfach beneidenswert gut aussieht!


Anzeige:

Schuhe und Accessoires

Neben dem Hochzeitskleid sollten Schwangere auch bei der Planung des restlichen Stylings ein paar Sachen berücksichtigen. So kommt es während der Schwangerschaft häufig zu Wassereinlagerungen in den Füßen, so dass diese etwas dicker sein können und schneller anschwellen. Die Brautschuhe sollten daher nicht zu hohe oder zu dünne Absätze haben, sondern bequem sein und einen sicheren Halt bieten. Auch dünne Riemchen sollten vermieden werden, da sie unangenehm einschneiden können. Wenn du starke Probleme mit Wassereinlagerungen hast, bieten Stützstrümpfe Abhilfe. Keine Sorge! Stützstrümpfe müssen in der heutigen Zeit keine Liebestöter mehr sein. Es gibt sie auch in sehr erotischen Ausführungen, zum Beispiel halterlos mit Spitze. Das wird deinem Mann garantiert gefallen!
Der Schmuck sollte eher schlicht gewählt wählen, da auffällige oder klobige Accessoires zu dem runden Babybauch zu schwer wirken.

Haarstyling und Make-up

Viele schwangere Frauen haben Probleme mit verstärktem Haarausfall oder dünner werdendem Haar. Kennst du diese Sorgen, solltest du dich an deiner Hochzeit für eine Hochsteckfrisur entscheiden. Dadurch fallen die hormonbedingten Veränderungen der Haare kaum auf oder können mit Hilfe von Haarteilen und –accessoires gut versteckt werden. Zudem wirkt eine hochgesteckte Frisur besonders vorteilhaft, da der ganze Körper durch den freien Hals optisch gestreckt wird.
Neben den Haaren kann sich auch deine Haut in der Schwangerschaft verändern. Rötungen und Hautunreinheiten sind bei Schwangeren keine Seltenheit. Damit dein Teint am Hochzeitstag makellos aussieht, werden diese Stellen mit Abdeckstift und Concealer unsichtbar gemacht. Als Foundation ist ein leichte Mineralien-Make-up empfehlenswert, weil es die Haut gut abdeckt und sie trotzdem atmen lässt. Beim restlichen Make-up sollte die Betonung auf die Augen gelegt werden. Dadurch wird das Strahlen des Glücks besonders unterstrichen.

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel

Anzeige: Anzeige: