Noni - wunderschöne Mode - Brautmode & Hochzeitsmode: vom Brautkleid bis zum Brautschleier - Ratgeber - Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Mode und Styling / Archiv / Noni - wunderschöne Mode

Noni - wunderschöne Mode

Kölner Jungdesigner stellen sich und Ihre Brautmoden-Kollektion vor

Noni Brautmode Koeln

Interview mit Kölner Jungdesigner

Jede Braut möchte bei ihrer Hochzeit mit einem außergewöhnlichen Kleid glänzen – und hat dabei die Qual der Wahl. Brautbox möchte Dir bei der Entscheidung helfen und stellt Dir regelmäßig neue vielversprechende Designer vor. In dieser Ausgabe: Ein Interview mit Jungdesignerin Johanne Bossmann von Noni in Köln.

Brautbox: Frau Bossmann, wann und wie kam es zu der Gründung von Noni?

Johanne Bossmann: Eigentlich begann das Ganze schon in Kindertagen. Meine Freundin Judith (Müller, ebenfalls Gründerin von Noni Mode, Anm. d. Red.) und ich sind zusammen aufgewachsen und haben damals unsere Kuscheltiere regelmäßig mit selbst entworfenen Kollektionen ausgestattet. Jahre später trafen wir uns in Köln wieder, um gemeinsam zu nähen. Da das ohne Ziel nicht so viel Spaß macht und schnell im Sand verläuft, haben wir beschlossen eine Modenschau zu planen. Innerhalb eines Nachmittags stand dann das ganze Konzept für Noni. Der Name stammt übrigens aus unserer damaligen Geheimsprache und bedeutet „wunderschön“ – so sollte schließlich auch unsere Mode werden.

BB: Was macht Noni aus?

J.B: Noni ist schlicht, klar und elegant. Unsere Kundin soll sich in ihrem Kleid wohl fühlen, sie selber sein. Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass man sich an seiner eigenen Hochzeit verkleidet fühlt. Unsere Kleider sollen besonders sein, die Festlichkeit des Tages und das Glück der Braut hervorheben, dabei aber immer ihren Stil und ihre Persönlichkeit unterstreichen.

BB: Welches Budget sollte eine Kundin mitbringen?

J.B: Das hängt natürlich ganz von den individuellen Wünschen und Vorstellungen der Braut ab. Generell bekommen Sie kurze Kleider bei uns ab 900€, lange ab 1.100€ - diese Angaben sind allerdings nur Richtwerte. In einem ersten Vorgespräch klären wir gerne, was Ihnen vorschwebt und welches Budget dabei zur Verfügung steht.

BB: Gibt es aktuelle Brautmode-Trends für 2009, die Sie in Ihrer Kollektion aufgreifen?

J.B: Unser persönlicher Trend sind kurze, freche Brautkleider mit farbigen Akzenten, wahlweise mit Petticoat. Ansonsten folgen wir keinen Trends in der Brautmode, vielmehr entwickeln sich die Ideen in Gesprächen mit unseren Kundinnen, auf deren Wünsche und Bedürfnisse wir immer bestmöglich eingehen möchten.

BB: Haben Sie abschließend einen Tipp für zukünftige Bräute bei der Wahl ihres Hochzeitskleides?

J.B: Wichtig ist, dass man nicht irgendwelchen Trends oder Vorstellungen folgt sondern genau schaut, welcher Schnitt und welche Farbe am besten zu einem passen. Weiß ist nicht gleich weiß und mit einem farbigen Akzent kann zum Beispiel die Farbe der Augen wunderschön hervorgehoben werden.

BB: Vielen Dank für das Gespräch und viel Erfolg mit Noni!

Möchtest auch Du Dir Dein Traumkleid von Noni Designen lassen, erreichst Du diese hier.


Anzeige:

 

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel

Anzeige: