Hochzeitsdessous

Sie sind hier:  Ratgeber / Mode und Styling / Archiv / Passende Dessous für eine perfekte Hochzeitsnacht

Passende Dessous für eine perfekte Hochzeitsnacht

Sie wird auch gern als Nacht der Nächte bezeichnet und setzt so manches Paar unter Druck – die Hochzeitsnacht. Sie folgt, wenn die Trauung vollzogen, die Party gefeiert und die letzten Gäste verschwunden sind. Dann lüftet sich für den Bräutigam endlich das Geheimnis: Was trägt sie wohl drunter?

 

Bevor man diese Frage beantwortet sollte man sich erst einmal klar machen, was man definitiv NICHT drunter tragen sollte: Der ausgeleierte Lieblings-BH, der immer so bequem sitzt, ist am Hochzeitstag und erst recht in der Hochzeitsnacht verboten. Ebenso die verwaschenen Baumwoll-Slips. In der Hochzeitsnacht darf es ruhig mal etwas gewagter zugehen. Das hat nicht nur den schönen Effekt, dass der Bräutigam sich beim Anblick seiner Angetrauten in sexy Dessous gleich doppelt freut, dass er „Ja" gesagt hat, sondern pusht auch das eigene Selbstbewusstsein. In einem sexy BH, der perfekt sitzt, eventuelle Problemzonen kaschiert und die weiblichen Vorzüge gekonnt in Szene setzt, fühlt man sich einfach begehrenswert und schön.

 

Wedding Lingerie
© Flickr Wedding Lingerie Treacle Tart CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

 

Für manche Bräute ist die Hochzeitswäsche mindestens genauso wichtig, wie das Hochzeitskleid. Allerdings sollte die Unterwäsche immer erst nach dem Hochzeitkleid gekauft werden. So können BH und Slip perfekt auf das Brautkleid abgestimmt werden. Dabei beeinflussen nicht nur Farbe und Schnitt, sondern auch der Stoff und der Stil des Outfits die Wahl der geeigneten Unterwäsche. Im Idealfall probiert man sein Hochzeitskleid gemeinsam mit den Dessous an, um sicher zu gehen, dass auch nichts durchschimmert oder hervorschaut. Um bei der Vielzahl an Schnitten, Mustern und Verarbeitungsformen den richtigen BH auszuwählen, empfiehlt es sich eine Auswahl an Hochzeitsdessous online zu bestellen und sie dann in Ruhe zu Hause gemeinsam mit dem Kleid anzuprobieren. Farblich sollte in jedem Fall ein heller BH gewählt werden. Ob nun in klassischem weiß oder in Nude-Tönen ist letztendlich Geschmackssache und hängt von der Farbe des Kleides ab.

 

Sexy oder bequem? Warum nicht beides. Zum einen sollen die Dessous verführerisch und sexy sein, damit sie den Bräutigam aus den Socken hauen. Gleichzeitig müssen Sie den ganzen Tag getragen werden und sollten deshalb auch gut sitzen. Schließlich ist nichts unangenehmer, als ständig schlecht sitzende Unterwäsche zurecht zu zupfen. Wer es nicht so freizügig mag, kann seinen Liebsten auch mit einem sexy Body oder einer aufwendigen Korsage verführen.

 

Doch trotz guter Vorbereitung und ausgefallenen Dessous, sollte man sich nicht all zu viel Stress wegen der Hochzeitsnacht machen. Weniger als die Hälfte der frisch Vermählten hat noch Sex in der Nacht nach der Hochzeit – das belegt eine britische Studie. Bei den meisten Paaren scheitert es daran, dass der Bräutigam zu betrunken war (24 Prozent) oder die Braut vor Erschöpfung eingeschlafen ist (16 Prozent). Alles halb so wild – dann wird die Hochzeitsnacht eben nachgeholt, die sexy Hochzeitsdessous kommen in jedem Fall zum Einsatz.


Anzeige:

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel