Brautfrisuren für kurzes Haar - Short Cuts - Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Mode und Styling / Archiv / Short Cuts - Brautfrisuren für kurzes Haar

Short Cuts - Brautfrisuren für kurzes Haar

Romantische und extrovertierte Frisurideen für Dein Haar

Brautfrisur für kurze Haare

Kurzhaarfrisuren liegen im Trend. Ob Pagenkopf oder Carréschnitt -  immer mehr Frauen entscheiden sich für klassische Short Cuts.


Anzeige:

 

Dennoch denken die meisten bei Brautfrisuren immer noch an klassische Hochsteckfrisuren oder lange Lockenprachten. Vereinzelt gibt es aber auch Bräute, die aus der Reihe treten und mit ausgefallenen Schnitten provozieren. Entscheidest Du Dich für den romantischen Klassiker oder die extrovertierte Variante? Fakt ist, mit kurzen Haaren hat man mehr Styling-Möglichkeiten als viele glauben. Selbst wenn das Haar sehr kurz ist, kannst Du noch schöne Frisuren mit verschiedenen Haaraccessoires zaubern. Ein schlichter Haarreif oder eine diamantende Haarnadel können Deiner Frisur bereits viel Eleganz verleihen.

Romantisch

Den optischen Eindruck einer langen Lockenpracht kannst Du auch bei einem kurzen Carré-Schnitt vortäuschen. Mit dem raffinierten Know-How Deines Friseurs werden dabei die kurzen Haare zu einem Dutt zusammengesteckt. Der Pony kann locker in die Stirn fallen und auch einzelne Locken sollten an den Seiten herausfallen. Dies erweckt einen verspielten, natürlichen Eindruck. Die andere romantische aussehende Variante ist es, die Haare leicht zu toupieren und nur einzelne Strähnen am Hinterkopf zusammenzustecken. Sehr schön kann es hierbei aussehen, Deine Haare durch einzelne Blumenblüten zu verzieren. Bei diesen Brautfrisuren solltest Du allerdings auf den Schleier verzichten, dieser ist eher für glatte oder offene Haare geeignet und würde Deine Locken nur verdecken. Ein Diadem oder sonstiger Haarschmuck lässt sich aber sehr gut verwenden. Wichtig ist, dass Du vorher beim Friseur einen Termin zum Probestecken vereinbarst, damit dass Ergebnis am großen Tag perfekt sitzt.

Extrovertiert

Nicht nur das Brautkleid auch die Frisur drückt einen Teil Deiner Persönlichkeit aus. Wenn Du an Deinem großen Tag mit Originalität überraschen möchtest, solltest Du keine klassische Brautfrisur wählen, sondern der Kreativität von Dir und Deinem Friseur freien Lauf lassen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem asymmetrischen Kugeldutt und metallischen Farbreflexen? Bei kurzen Haaren kannst Du besonders gut mit stufigen Schnitten und frech abstehenden Strähnen spielen. Ein geometrisch abgestufter Pony lässt Dein Gesicht ganz anders zur Geltung kommen und kann sehr schön mit einem ausgefallenen Make-Up harmonieren. Dein Friseur kann aber auch mit Haarteilen oder Farbreflexen arbeiten. Kleine Akzente kannst Du zudem mit funkelnden Perlen setzen. Ihr solltet Euch Zeit nehmen und mehrere Frisuren ausprobieren. Nimm ein Bild von Deinem Brautkleid mit zum Friseur, damit Ihr die Frisur darauf abstimmen könnt. Besonders extrovertiert kann auch eine ausgefallene Frisur zu einem romantischen Prinzessinnenkleid oder einem klassischen Smoking wirken.

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel

Anzeige: