Hochzeitsfriseur - Haarschmuck zur Hochzeit

Sie sind hier:  Ratgeber / Mode und Styling / Archiv / So peppen Accessoires deine Frisur auf

So peppen Accessoires deine Frisur auf

Haarbänder, -spangen oder -reifen verhelfen zu verschiedenen Looks

Haarschmuck für die Hochzeit

Zu den schönsten Momenten während der Hochzeitsplanung zählen die Friseur-Besuche, bei denen die neuste Haarpflege, verschiedene Frisuren und Make-up ausprobiert werden und sich die baldige Braut wie ein Star fühlen kann. Hier fällt die Entscheidung häufig genauso schwer, wie bei der Auswahl des Hochzeitskleids. So hat die Frisur eine enorme Auswirkung auf den finalen Look der Braut. Möchtest du lieber edel oder verspielt, glamourös oder klassisch wirken? Gefällt dir eine Frisur, kannst du ihr mit den richtigen Haar-Accessoires den gewünschten Ausdruck verleihen.

Diademe = glamourös

Ein glitzerndes Diadem ist wohl eines der beliebtesten Haar-Accessoires für eine Brautfrisur. Was auch verständlich ist. Denn schließlich ist die Hochzeit wohl das einzige Ereignis im Leben, wo man ein glamouröses Diadem tragen kann. Zudem fühlt sich damit jede Braut ein bisschen wie eine Prinzessin – und welche Frau träumt nicht von einer Märchenhochzeit?! Ein Diadem kommt besonders gut zur Geltung, wenn man die Haare zu einem hochsitzenden, voluminösen Chignon zusammensteckt. Das Schmuckstück wird dann vorne in die Frisur gesteckt und fixiert den Haarknoten dadurch zusätzlich. Wer möchte, kann zudem noch einen schlichten Schleier an dem Diadem befestigen.


Anzeige:

Haarreifen = edel

Eine schöne Alternative zu einem Diadem ist ein klassischer Haarreifen. Diese sind nicht ganz so glamourös wie ein funkelndes Diadem, lassen die Frisur jedoch nicht weniger edel wirken. Das Schöne ist, dass ein Haarreifen zu nahezu jeder Frisur gut aussieht. Einfach in den Haaransatz geschoben oder vorsichtig in die Frisur stecken – fertig! Haarreifen gibt es von schlicht bis extravagant, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Beliebte Hochzeits-Ausführungen sind mit Perlen oder weißer Spitze verziert.

Haarbänder = elegant

Haarbänder erfüllen häufig die gleiche Funktion wie Haarreifen. Der Unterschied ist für den Look jedoch entscheidend. So können Haarbänder nicht in die Frisur gesteckt werden, sondern müssen immer über die Stirn ins Haar geschoben werden. Daher eignen sich am besten um streng nach hinten gekämmte Haare zu fixieren und zusätzlich aufzupeppen. Durch den eher schlichten Look wirkt dieses Haar-Accessoire jedoch stets sehr edel. Aufgrund des angesagten Sleek Looks, sind Haarbänder zurzeit ein sehr beliebtes Hochzeits-Accessoire.

Haarspangen und -clipse = verspielt

Sie werden wohl niemals aus der Mode kommen – zumindest, was Hochzeits-Frisuren betrifft. Haarspängchen und –clipse erfreuen sich bei Bräuten sehr großer Beliebtheit. Der Hintergrund: Sie fallen auf und sind unglaublich praktisch. Einfach nach Belieben eine kleine Haarsträhne auswählen und „zuclipsen“ – fertig. Und sie sehen nicht nur toll aus, sondern fixieren zudem einzelne Strähnchen und verleihen der Frisur besseren Halt. Die Auswahl an Haarspangen und –clipsen ist riesig: ob Spangen mit Glitzer, einfache Perlen-Clipse oder kleine Stoff-Röschen – hier ist für jede Braut etwas dabei.

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel

Anzeige: