So schmückt sich die Braut - Brautmode & Hochzeitsmode: vom Brautkleid bis zum Brautschleier - Ratgeber - Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Mode und Styling / Archiv / So schmückt sich die Braut

So schmückt sich die Braut

„Diamonds are a girl’s best friend“ – doch als Schmuck bei der Hochzeit sind sie kein Muss

Junge Braut mit funkelndem Schmuck

Schmuck - für den Hals, die Hand oder das Haar

Bevor du dich an die Schmuck-Auswahl für deine Hochzeit machst, solltest du dich vorab entscheiden, was du überhaupt tragen möchtest. Klassische Schmuckstücke sind Halsketten, Armbändern und Ohrringen zudem kann sich die Braut mit Diademen, Haarspangen oder passenden Piercings schmücken. Die Entscheidung liegt allein bei der Braut, da sie den Schmuck am Tag der Hochzeit voller Stolz tragen soll.

Dennoch gibt es ein paar Tipps, die man bei seiner Entscheidung im Hinterkopf haben sollte. So gilt bei Brautschmuck das gleiche wie im Alltag: weniger ist häufig mehr. Zum Beispiel sollte man ein Diadem nur dann tragen, wenn man keinen oder nur einen kurzen, schlichten Schleier hat. Dann sind auffällige Haarspangen und prächtige Colliers jedoch tabu. Darüber hinaus sollten die einzelnen Schmuckteile möglichst optimal zusammen passen. Das gilt vor allem für die Halskette und die Ohrringe. Diese sollten am besten als Set gekauft werden, dann kann man sich sicher sein, dass sie perfekt harmonieren.

Gold oder Silber - hier scheiden sich die Geister

Gold- oder Silberschmuck? Diese Frage stellt sich den meisten Bräuten gar nicht, da sich die meisten fest für eines der edlen Metalle entschieden haben und ihrer Linie auch bei der Hochzeit treu bleiben wollen.
Gehörst du zu den unentschlossenen Bräuten, die sich entscheiden müssen zwischen dem warmen Glanz des Goldes oder der modernen Eleganz von Silber, dann solltest du dich bei deiner Entscheidung zunächst am Ehering orientieren. Besteht dieser aus nur einem Metall, dann ist die Wahl bereits entschieden, da es am schönsten ist, wenn man den restlichen Schmuck dem Ehering anpasst. Ist der Ehering eine Kombination aus Silber und Gold, kannst du theoretisch beide Metalle kombinieren. Entscheidungshilfen können dann das restliche Outfit und die Farbgebung sein. Zu einem Kleid in reinem Weiß mit glitzernden Pailletten passt in der Regel besser Silberschmuck, während goldener Schmuck besonders bei einer champagnerfarbenen Robe richtig zur Geltung kommt.
Du bist dir immer noch unsicher? Dann hilft es nur noch, beide Metalle auszuprobieren und nach dem eigenen Geschmack zu entscheiden. 


Anzeige:

Purer Luxus versus klassische Eleganz

Mit der Entscheidung für Gold oder Silber ist das Kapitel „Schmuck“ noch nicht abgeschlossen. Wer schon mal beim Juwelier vorbeigeschaut hat, weiß, dass sich eine weitere Grundsatzfrage stellt: Diamanten oder Perlen? Mehr als bei der Gold-/ Silberfrage ist hierbei die Entscheidung eine Frage des eigenen Stils. Diamanten sind die Sportwagen unter den Edelsteinen und stehen für Luxus und Reichtum. Nahezu jede Frau träumt davon, sich einmal mit einem Diamanten zu schmücken. Wer sich beim Hochzeitsschmuck für Diamanten entscheidet, muss wissen, dass der Schmuck alle Blicke auf sich ziehen wird. Das Kleid, die Frisur und alles weitere rückt unter Umständen in den Hintergrund. Richtig zur Geltung kommen Diamanten daher vor allem, wenn das restliche Styling eher schlicht ist. Eleganz pur!

Perlen sind eine klassische Schmuck-Variante und wirken eher zurückhaltend. Sie lassen sich jedoch sehr schön mit nahezu allen Farben und Modestilen kombinieren. Schlichter Perlenschmuck empfiehlt sich, wenn man ein ausgefallendes Kleid hat, bei dem der Schmuck als stimmungsvolle Abrundung dient. Doch Perlenschmuck ist nicht gleich Perlenschmuck! Die Bandbreite erstreckt von klassischen Perlen-Ohrsteckern bis zu prächtigen Colliers, die ein wahrer Blickfang sein können.

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel

Anzeige: