Welchen BH trägt man unter dem Brautkleid | Mode und Styling | Brautbox

Sie sind hier:  Ratgeber / Mode und Styling / Archiv / Welchen BH trägt man unter dem Brautkleid?

Welchen BH trägt man unter dem Brautkleid?

Welchen-BH-unter-Brautkleid

Welchen BH trägt man unter dem Brautkleid? Die Suche nach einem passenden Brautkleid ist alles andere als einfach. Jede Frau möchte an ihrem Hochzeitstag wunderschön aussehen, sich aber auch in ihrer Haut wohlfühlen. Das geht jedoch nur, wenn ihr auserwähltes Gewand perfekt sitzt, sodass der Stoff weder kneift noch zwickt. Genauso entscheidend ist deshalb die Frage nach dem richtigen BH.

Die Dessous sollten sich immer am Schnitt des Kleides orientieren: Unabhängig davon, ob es Träger hat oder trägerlos ist, muss der BH den Busen optimal stützen. Da jedoch keine Braut der anderen gleicht und jede von ihnen eine andere Körbchengröße trägt, eignet sich nicht für jede Frau der gleiche Büstenhalter. Deshalb folgen im nächsten Abschnitt ein paar hilfreiche Tipps, welcher BH unter welchem Kleid den besten Halt verspricht! Mit diesem Wissen findet jede Frau die passenden Dessous online bei Édition Lingerie.

Der perfekte BH für jede Braut

 

  1. Für Frauen mit einem kleinen Busen eignen sich Push-up-BHs gut, wenn sie ein Kleid mit tiefem Ausschnitt tragen - dadurch wird ihr Dekolleté betont. Durch die eingenähten Schaumstoffpolster wirken die Brüste nicht nur größer, sondern werden optimal gestützt. Wem der Ausschnitt dadurch zu üppig erscheint, der kann die Polster einfach aus dem BH herausnehmen.
  2. Wer sich für ein rückenfreies Brautkleid mit Neckholderträgern entscheidet, der sollte in jedem Fall einen Neckholder-BH unter dem Kleid tragen. Auch Frauen mit mehr Oberweite können den Büstenhalter anziehen, sollte aber darauf achten, dass er enger am Rückenverschluss sitzt, damit das Gewicht der Brüste nicht komplett auf dem Nacken liegt.
  3. Ein schulterfreies Brautkleid ohne Träger verlangt nach einem trägerlosen BH, der jedoch nur für kleinere Brüste (Körbchengröße A und B) geeignet ist, weil er größeren Brüsten keinen Halt bietet. Doch auch hier gibt es eine Lösung: Mit einer Korsage, die unter dem Kleid getragen wird, können auch Frauen mit mehr Oberweite ein schulterfreies Kleid tragen.
  4. Es gibt Brautkleider mit Trägern, die jedoch soweit seitlich am Kleid angebracht sind, dass man die BH-Träger sehen würde. Möchte man aber trotzdem nicht auf den Halt durch einen Träger-Büstenhalter verzichten, kann man zu einem Trick greifen: den Außenträger-BH. Er hat, wie der Name schon verrät, auch Träger, die jedoch seitlich der Körbchen angebracht sind.

 

Rubriken

Neue Artikel

Kostenmanagement in der Hochzeitsplanung

zum Artikel

Exotische Flitterwochen - 4 Traumziele und warum sich diese eignen

zum Artikel

Wichtige Tipps zur Hochzeitsvorbereitung

zum Artikel

Ausgefallene Hochzeitsdekoration für ein einmaliges Erlebnis

zum Artikel

Junggesellenabschied in München

zum Artikel